Krankenhaus-Museum Bremen /KulturAmbulanz

Museen

Wer wir sind

Das Krankenhaus-Museum und das Veranstaltungszentrum Haus im Park bilden die KulturAmbulanz am Klinikum Bremen-Ost. Wir geben Fragen von Normalität, Krankheit und Gesundheit durch Ausstellungen, Veranstaltungen und Vermittlungsangebote ein öffentliches Forum. Unsere Dauerausstellung präsentiert Bremer Psychiatriegeschichte von den Anfängen bis ins 20. Jahrhundert. Das Museum ist auch Gedenkort für die Opfer der nationalsozialistischen Medizinverbrechen im Land Bremen.
2020 wurden wir mit dem Gütesiegel des Museumsverbandes Niedersachsen und Bremen ausgezeichnet. Hervorgehoben wurde das Alleinstellungsmerkmal als ein Museum, das sich mit dem wichtigen Thema Psychiatriegeschichte und der Stigmatisierung psychisch Kranker und Behinderter in unserer Gesellschaft auseinandersetzt.
Als Ort der Begegnung leistet die KulturAmbulanz kulturelle „Erste Hilfe“. Dabei kommen ganz unterschiedliche Menschen zusammen. Mit dieser Gesamtkonzeption ist das Krankenhaus-Museum der KulturAmbulanz in Deutschland einmalig.

Aufgaben der/des Freiwilligen

Zu den Hauptaufgaben im Rahmen des Freiwilligen Kulturellen Jahres zählt die Mitarbeit in den Bereichen Vermittlung, Marketing sowie der Ausstellungsplanung. Dies beinhaltet Unterstützung bei der Betreuung und Organisation von unterschiedlichen Vermittlungs- und Veranstaltungsformaten für verschiedene Zielgruppen, Mitgestaltung der Social Media Accounts, Pflege der Homepage und Assistenz im Veranstaltungsbüro und bei Ausstellungsvorbereitungen und -aufbau.

Anforderungen

  • Freude am Umgang mit Menschen
  • sicherer Umgang mit Sprache (mündlich und schriftlich)
  • sichere PC-Kenntnisse
  • gutes Organisationsgeschick

Arbeitszeiten

Hauptarbeitszeit: Mo - Fr 9.00 - 17.00 Uhr (Gleitzeit)
gelegentliche Wochenend- und Abenddienste

zurück zur Übersicht